Europäischen Beobachtungsstelle für Nanomaterialien (EUON)

Die Europäischen Beobachtungsstelle für Nanomaterialien (EUON) ist eine neue Initiative, die von der Europäischen Kommission (EC) finanziert wird. Sie soll europäischen Bürgern und Experten einen besseren Zugang zu relevanten und verständlichen Informationen über Nanomaterialien ermöglichen. Die EUON-Website informiert über bestehende Nanomaterialien auf dem EU-Markt und bietet interessante Lektüre über die Sicherheit, Innovation, Forschung und Nutzung von Nanomaterialien und ist in 26 verschiedenen Sprachen verfügbar. Zuständig für den Betrieb und die Wartung der Webseite ist die Europäischen Chemikalienagentur (ECHA).

 

Unabhängig davon, ob Sie die Politik in diesem Bereich gestalten, ein Verbraucher, ein Branchenvertreter oder eine NRO im Umweltbereich sind – die Informationen über die Beobachtungsstelle der Europäischen Union für Nanomaterialien (EUON) bieten interessante Lektüre zu den Themen Sicherheit, Innovation, Forschung und Verwendungen im Zusammenhang mit Nanomaterialien.

 

 

 

Archiv

Powered by mod LCA