Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) hat kürzlich die Literaturstudie "Nanomaterialien: Regulierung - national, international" veröffentlicht.

In dieser Studie werden eingehend die Regulierungsstrategien in der EU zum Thema Nanoregulierung aufgeführt, welche Schritte in der EU seit 2004 unternommen wurden und wie die aktuelle Lage dazu innerhalb der EU aussieht. Desweiteren führt die Studie auf, welche Regelungslücken bislang noch bestehen und welche präventiven Maßnahmen in Deutschland bereits unternommen werden. Auch zahlreiche außereuropäische Aktivitäten (OECD, Schweiz, USA, Asien) zur Regulierung von Nanomaterialien werden beschrieben und ein Überblick zu den Standardisierungaktivitäten in der Nanotechnologie bereitgestellt.

 

Über die LUBW :

Die LUBW ist das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg in Fragen des Umwelt- und Naturschutzes, des technischen Arbeitsschutzes, des Strahlenschutzes und der Produktsicherheit. Rund 550 Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker sowie Labor- und Verwaltungsfachkräfte setzen ihr Fachwissen dafür ein, Lösungen für immer komplexer werdende Umweltprobleme zu finden. Dabei liefern ihnen unterschiedliche Messnetze Daten über den Zustand von Luft, Wasser und Boden. Durch Beobachtungen erhalten sie Informationen über die Veränderungen in unserer Landschaft und über den Zustand von Fauna und Flora. Diese Daten und deren Bewertung gibt die LUBW an Politik und Verwaltung, an Unternehmen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter. Eine intakte Umwelt zu erhalten, ist ein gesellschaftspolitisches Ziel unserer Zeit. Die LUBW arbeitet dafür.

 

Archiv

Powered by mod LCA